TL-MR3020 + OpenWRT + Sane = Scan-Server – Die Zweite…

lebeled_LEDsIch war schon länger auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung, um eingehende Dokumente (die aus Papier) direkt nach dem Auspacken ohne viel Aufwand einzuscannen, und danach als Bild, besser noch geOCRt (ist das überhaupt ein Wort? egal…) auf meinem Server zur weiteren Bearbeitung als Freigabe per NFS oder Samba/CIFS zur Verfügung steht.  Das Projekt wurde zugunsten Anderer immer wieder aufgeschoben, bis vor Kurzem der gute Ronald von der Schatenseite mit einer interessanten Lösung daher kam: Einen TP-Link MR3020 mit OpenWRT an einen Einzugscanner zu kleben, und auf Knopfdruck den Einzugscanner zu triggern, um zu scannen, und das Dokument auf einem Netzwerk-Share abzuladen. Das war so in etwa exakt Das, was ich gesucht habe, denn einen Einzugscanner hatte ich auch noch (der sollte eh für dieses Projekt herhalten), und auch einen MR3020 hatte ich noch. Ideal also, um das mal auszuprobieren.

Unterm Strich weicht mein Setup dann aber doch ein bisschen von dem ab, was Ronald’s Ansatz war, von daher hab ich mich dazu entschlossen, das noch mal neu komplett von Null an zu dokumentieren…

Weiterlesen

Platzprobleme bei Carcassonne? Ich wüsste da was…

Auch wenn der Fokus dieses Blogs mitnichten Brettspiele sind, gibt es da doch hin und wieder mal was interessantes zu. Sicher, viele tun Brettspiele als langweilig ab, aber wenn man sich in dem Bereich mal abseits von Mensch-Ärgere-Dich-Nicht und Monopoly umsieht, stellt man schnell fest, dass es unglaublich viele geniale und fesselnde Brettspiele gibt. Einer meiner absoluten Favoriten ist Carcassonne vom „Hans im Glück“-Verlag.

carc-mg-03

Etwa so viele Karten etwa galt es unterzubringen.

Das Prinzip ist einfach: man legt nacheinander abwechelnd Landschafts-Kärtchen anneinander, und versucht mit seinen Spielfiguren („Meeples“), die entstehenden Straßen und Städte zu besetzen, eines der größten Probleme dieses Spiels mit allen seinen Erweiterungen ist in meinen Augen Lagerung und Transport des Spielmaterials. Auch wenn viele ambitionierte Spieler dazu übergehen, sich schicke Holztruhen o.Ä. zu bauen, glaube ich doch, eine bessere, vor allem aber praktischere Lösung gefunden zu haben…

 

Weiterlesen

Add some LCD-experience to your Media-Center / HTPC

in HTPC assembled 40x2 LCD in Detail

Most HTPC-Cases are…mostly crap. Either they have a form-factor, which isn’t usable at all in common living-room-configurations or they are missing some major features you would expect from a HTPC.

Whatever, this shall not be the topic here. Instead we’re fetching a case, which features most of our requirements, and add a ‚useful‘ LCD-setup to it. Weiterlesen

ZFS mount stuck on boot – Ubuntu 16.04 Xenial Xerus

When testing the new, natively implemented ZFS on Linux on Ubuntu 16.04, and following some older tutorials, you might get stuck on boot at the following point:

The reaons for this is the paralellized boot-sequence of systemd. ZFSonLinux has it’s own config, on which you can decide to mount ZFS-Pools on boot, which is exactly what kicks in here. Fixing this is easy when you know how to…

Weiterlesen

Delta 3D-Drucker – Lessons learned

oder: Warum es schwierig ist, einen gut funktionierenden Delta zu bauen…

Dieser Artikel behandelt im wesentlichen die Hardware. Ein Artikel zur Software bzw. zum Drucken selbst kommt dann ggf. später noch mal. Alles auf einmal würde den Rahmen dieses sowieso schon sehr langen Artikels sprengen.

Vorwort

Ich nehme einfach mal an, Du hast diese Seite gefunden, weil Du drauf und dran (oder dabei) bist, dir einen (Delta-)3D-Drucker selber zu bauen. Vorab: davon will ich niemanden abhalten, das macht viel Spass, man lernt viel und sammelt Erfahrungen in verschiedenen Disziplinen, ich will hier nur aufzeigen, was so meine Erfahrungen mit 3d-Druckern, und Delta Printern im Besonderen sind, und wo etwaige Fallstricke sind.

Quelle des Originalbildes: http://reprap.org/wiki/File:Kossel.jpg Lizenz: GNU-FDL 1.2

1 Elektronik, z.B. Arduino mit Ramps
2 Rahmen aus Aluprofilen und gedruckten Ecken
3 Linearschienen aus gehärtetem Stahl
4 GT2-Riemen für die Vertikalwagen
5 Bowden-Schlauch mit Hotend und Extruder(nicht im Bild) verbunden
6 Platform-Arme
7 Wagen mit Riemenbefestigung
8 Platform
9 Hotend (hier: J-Head)
10 Motoren
11 Druckbett mit Heatbed oder Glasplatte
12 Netzteil
Quelle des Originalbildes:
http://reprap.org/wiki/File:Kossel.jpg
Lizenz: GNU-FDL 1.2

Einleitung

Ich habe gut ein Jahr lang mit dem 3D-Drucker eines Freundes Erfahrungen gesammelt (was 3D-Druck an und für sich und die Bedienung von Drucker und Software angeht), bevor wir uns entschieden, für unseren Hackerspace auch einen Drucker zu bauen, und natürlich auch gleich Einen für Zuhause. 2012/13 waren Delta-Printer nun mal das hippeste wo gab, also sollte es ein Delta werden, wo wir auch schon bei den ersten beiden „Lessons learned“ wären (ich fasse die am Ende noch mal zusammen):

Lesson 1: Der erste Drucker den man baut, sollte ein Einfacher sein. Die meisten Teile sind eh wieder benutzbar, man braucht also mitnichten alles neukaufen, wenn man sich später für was Anderes entscheidet. Weiterlesen

Siedler von Catan – Eine Variante zum selber bauen

Da dieses Blog primär dazu dient, ein paar eigene Projekte zu dokumentieren, habe ich mal eines, welches schon einige Zeit zurückliegt, mal hier mit aufgenommen. Ursprünglich hatte ich das mal im Wiki vom Chaostreff-Dortmund dokumentiert (https://wiki.ctdo.de/projekte/catan).

Also hier noch mal in aller Ausführlichkeit die Doku zu meiner Selbstbauvariante von „Siedler von Catan“:

Siedler von Catan – eine Variante zum selber bauen

2013-04-04_00-05-55_290

Weiterlesen

WordPress/Nginx issue with Fileupload

I recently encountered a strange issue within the combination of Nginx and WordPress. I worte an article, and uploaded a bunch of images for this purpose. Most images uploaded fine, but a few threw http-errors. My php.ini had a lot higher limit and on the filesystem there was space. The only thing the images which did not upload had in common were, that they are rotated by 90 degrees. I have taken the images with my cellphone, and i knew that some phones put EXIF-tags that say „rotated by 90 degrees clockwise“ instead of actually transforming it. Weiterlesen

Lack Media Tisch

(von meinem anderen Blog umgezogen, welches geschlossen wird, originaler Beitrag von 09/2015)

IMG_20150714_215809

Vorwort

Ein neuer Wohnzimmertisch muss her, der Alte fällt bald ausseinander, und der Riss, der quer durch die Glasplatte geht, wird wohl auch nicht ewig lauern, um mir irgendwann im ungünstigsten Moment die Glasplatte zu zerlegen. Er muss gut aussehen UND nützlich sein; Eigenschaften, die die meisten gekauften Modelle wohl meist nicht zu leisten im stande sind, zumindest nicht für weniger als den Gegenwert eines Kleinwagens, also die Alternative: Selber bauen!

Weiterlesen

Kindle Fire Tablet Gen5 (2015) – Alternative Roms

Wie vermutlich viele andere, habe ich mir auch ein ganz veritables Stück Hardware für einen Kampfpreis von knapp 60€ (zwischenzeitlich war das immer mal wieder bei 50€, in den USA zum Black Friday 35 US$) geschossen. Die Rede ist natürlich vom Kindle Fire Tablet Gen. 5.

Der erste Eindruck war eigentlich ganz okay, die Verarbeitung ist mäßig, und warum das Display schwarze Ränder von >1cm haben muss, erschliesst sich mir auch nicht gleich, aber naja, das Gerät is halt vor allem eines: Unschlagbar günstig für die verbaute Hardware; da ist auch die eher billig wirkende Kunststoffrückseite zu verschmerzen.

Ein Quadcore mit 1.3GHz, 7″ Display mit 1024 x 600 Pixeln, 1GB Ram, 8GB Speicher und SD-Kartenslot. GPS wäre noch toll gewesen, aber naja, alles in allem brauchbare Hardware.

Weiterlesen